IMG_1361

Leifheit – Pommes-Frites-Schneider #sponsered#

Hallo meine Lieben,

ich habe Post bekommen und die Firma Leifheit hat mir ein Produkt zum testen zur Verfügung gestellt.

Die Vision von Leifheit ist folgende:

Quelle: Leifheit

Und ich glaube diese Vison hat Leifheit bisher auch erreicht. Jedem ist diese Firma ein Begriff und viele ihrer Produkte erleichtern uns das Leben.

Deshalb habe ich mich auch riesig gefreut als ich gefragt wurde ob ich folgendes Produkt gerne testen möchte:

IMG_1358

Es handelt sich um den Leifheit Pommes-Frites-Schneider.

Schon lange habe ich mir immer wieder vorgenommen Pommes selbst zu machen. Allerdings stellte ich es mir total kompliziert vor. Ich hatte immer im Kopf wie ich massig Kartoffeln in möglichst akurate Pommes schneide und hatte schlichtweg nie die Muse es auszuprobieren. Von daher war dieser Produkttest meine Chance.

Meine Kinder jubelten als das Päckchen hier ankam und wir testeten den Leifheit Pommesschneider noch am selben Abend.

Erstmal packten wir das gute Stück aus und begutachteten alles was man auf  den ersten Blick sehen kann:

IMG_1359

Das Gerät ist kompakt und wie ich finde recht gut im Schrank verstaubar. Es sieht, wie man es von Leifheit gewohnt ist, recht hochwertig aus und man hat sogar 3 Jahre Garantie.

IMG_1360

Dabei sind zwei Messereinsätze in verschiedenen Größen … einmal für dünne Pommes und einmal für dicke Pommes und selbst anderes Gemüse kann man damit ruckzuck schneiden. (Wir essen zum Beispiel sehr gerne Gemüsesticks mit Quark und dafür wird mir dieses Gerät auch gute Dienste leisten)

So nun reinigen wir das Gerät vor dem ersten Gebrauch, was recht schnell geht mit einer Spülbürste und fließendem Wasser.

Ok … nun ist alles vorbereitet … was brauchen wir noch? Na klar … Kartoffeln!

Weil meinen hungrigen Mäulchen bereits jetzt das Wasser im Mund zusammenläuft bereiten wir einen kompletten Sack festkochenede Kartoffeln vor. Waschen und schälen reicht.

Die Spannung steigt … wir schnappen und das Gerät und fangen an die Kartoffeln durchzudrücken.

IMG_1361

Es geht super einfach und die Karoffeln flutschen nur so durch.

IMG_1362

Oh plötzlich hakt es und ich bekomme meine Kartoffel nicht mehr vor und nicht zurück. Ich drücke etwas fester aber merke schnell, dass ich das Gerät so kaputt machen würde denn die Halterung fängt an auseinander zu gehen. Ok das ist jetzt nicht soooo schön aber ich probiere es indem ich nicht allzu große Kartoffeln durchdrücke sondern die Großen vorher halbiere.

Alles klar daran hat es wohl gelegen und der Rest der Kartoffeln geht easy durchzudrücken.

IMG_1364

 

Mit diesem Manko kann ich in Anbetracht dessen, dass es ansonsten wahnsinnig schnell geht und die Pommes toll aussehen, gut leben.

Das ist dann unser Ergebnis:

IMG_1366

Ein bisschen Öl dazu und ein wenig Paprika dazu …

IMG_1368

und schon können unsere selbstgemachten Pommes in den Backofen … nach 20 Minuten soll das Ganze fertig sein. Nun noch ein paar Minuten den Kochlöffel in die Ofentür, dass die Flüssigkeit entweichen kann und in einer Schüssel das Ganze salzen und dann mal schauen wie das schmeckt:

IMG_1370

Uuups … Schüssel schon fast leer :) Ob das dann wohl geschmeckt hat? 😀

Fazit: Also ich finde den Pommesschneider super und werde in Zukunft Pommes nur noch selbst machen . Es schmeckt besser, ist gesünder und zudem auch noch günstiger. Es lohnt sich also wirklich diese nicht mal 20 Euro zu investieren.

Ich bedanke mich nochmal recht herzlich bei der Firma Leifheit für den tollen Produkttest.

Liebe Grüße

Eure Gabi

 

Das/Die Produkt/e wurde/n mir von der oben genannten Firma für meinen Bericht kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Meine Testberichte spiegeln meine gemachten Erfahrungen zu 100% wieder, ebenso wie meine eigene Meinung!

*sponsored Post

 

 

Kommentar verfassen